IoT-Softwareanbieter Relayr wird von Munich Re übernommen

Unternehmenswert wird mit 300 Millionen US-Dollar angesetzt

Relayr von Munich Re übernommen, um industrielle IoT-Strategie weiter auszubauen

Munich Re wird über ihre Gruppengesellschaft Hartford Steam Boiler (HSB) 100 Prozent an Relayr, einem Softwareanbieter von Lösungen für das industrielle Internet der Dinge (IIoT) übernehmen. Der angesetzte Unternehmenswert beträgt 300 Millionen US-Dollar. Das schnell wachsende Unternehmen liefert umfangreiche Lösungen für die digitale Transformation von Industrien und soll die ausgeprägte IoT-Strategie der Munich Re nachhaltig unterstützen.

Relayr agiert dabei weiterhin eigenständig und behält seine dynamische Unternehmenskultur bei, um Innovationen voranzutreiben und IoT-Talente zu gewinnen. Zudem werden Kunden von noch umfassenderen Versicherungs- und Finanzierungsangeboten profitieren, um ihre Geschäftsmodelle zu transformieren.

„Das Internet der Dinge beeinflusst bereits jetzt unsere Welt und hat das Potenzial, die traditionelle Erst- und Rückversicherung grundlegend zu verändern. Es ermöglicht neue Geschäftsmodelle und Services und bringt neue Wettbewerber auf den Markt”, so Torsten Jeworrek, Mitglied des Vorstands von Munich Re. „Diese Akquisition folgt klar unserer Strategie: Wir kombinieren eigenes Risikowissen, Fähigkeiten zur Datenanalyse und Finanzkraft mit der technologischen Expertise von Relayr. Auf dieser Basis wollen wir neue Ideen für die Zukunft von Gewerbe und Industrie entwickeln.“ Relayr arbeitet seit 2016 mit HSB und Munich Re zusammen. Der Zusammenschluss ermöglicht es relayr, sein Finanz- und Versicherungsangebot weiter auszubauen. Zugleich kann relayr auf den großen Kundenstamm der Gruppe zurückgreifen und so die Fachexpertise für Unternehmenswachstum nutzen.

„HSB hatte schon immer einen Schwerpunkt auf Versicherungen und Technologie. 2016 hat HSB in relayr investiert, um das strategisch bedeutende IoT-Geschäftspotenzial zu nutzen.", sagt Greg Barats, Präsident und CEO von HSB, außerdem verantwortlich für die IoT-Strategie von Munich Re. "Die durchgängigen IoT-Lösungen für Industrie und Gewerbe von Relayr ergänzen hervorragend die Fähigkeiten unserer Gruppe. Relayr wird uns dabei unterstützen, unsere globale Strategie rasch umzusetzen, IoT-Lösungen für unsere Kunden zu entwickeln. Die digitale Transformation im gewerblichen und industriellen Sektor bietet Chancen für neue Services und Finanzdienstleistungen.“

Zusammen mit dem starken Partner-Ökosystem wird sich Relayr weiterhin auf die Entwicklung erstklassiger IIoT-Technologielösungen konzentrieren, die den wirtschaftlichen Erfolg der wachsenden Kundenbasis vorantreiben. Darüber hinaus wird die Akquisition die Position von Relayr als langfristigem Geschäftspartner stärken. Josef Brunner, CEO von Relayr: „Wir freuen uns, unsere Beziehung zu Munich Re/HSB zu stärken, um gemeinsam die Digitalisierung in Gewerbe und Industrie voranzubringen. Wir unterstützen Unternehmen dabei, den Umbruch erfolgreich zu gestalten und sich auf ihrem Markt zu behaupten. Der einzigartige Zusammenschluss unserer Unternehmen verdeutlicht, wie wichtig es ist, mit zukunftsweisenden Technologien und leistungsstarken Finanz- und Versicherungslösungen zum Geschäftserfolg der Kunden beizutragen. Die Transaktion bietet hervorragende Möglichkeiten in diesem Bereich weltweit führend zu werden.“

Relayr bietet Industrieunternehmen, die ihr Geschäft digitalisieren wollen, von der ersten Beratung zur passenden Technologie über die Begleitung bei der Umsetzung bis zur Betreuung des laufenden Betriebs eine breite Palette von Serviceleistungen. So wurde eine Plattform entwickelt, mit der Unternehmen alte und neue Versionen von Hardware und Software verbinden, sowie Daten aus Maschinen und Geräten auslesen und analysieren können. Damit kann etwa erkannt werden, wann eine Maschine voraussichtlich ausfallen würde und dem Ausfall durch entsprechende Wartung vorgebeugt werden. Mit den IoT-Lösungen können Unternehmen geschäftskritische Daten gewinnen, mit denen sie ihre Abläufe und damit ihre Profitabilität verbessern können. Es können etwa Kosten gesenkt, die Energieeffizienz gesteigert oder die Qualität von Produkten verbessert werden. Seit Beginn der Zusammenarbeit mit HSB 2016 wird das Angebot von Relayr durch Finanz- und Versicherungskomponenten ergänzt.

Das gemeinsame Geschäftsmodell kombiniert die Technologie und Dienstleistungen von Relayr mit der Kompetenz von HSB, Risiken urch IoT- und Engineering-Consulting zu reduzieren. Zusammen mit den Finanzinstrumenten von Munich Re lassen sich so Lösungen schaffen, die Unternehmen helfen, ihren Geschäftserfolg zu sichern. Dieses Angebot gab es in dieser Form bisher nicht und bietet gewerblichen und industriellen Kunden erhebliche Vorteile. Die Transaktion wird voraussichtlich in den nächsten vier bis sechs Wochen vollzogen, sobald die zuständigen Aufsichtsbehörden die Genehmigung erteilt haben.
 

Passende Anbieter zum Thema

Grundfos, Pumpen, Industriepumpen, Abwasserpumpen, Digitalisierung
Software, Automatisierungssoftware, Digitalisierungsplattform, Predictive Analytics, Predictive Maintenance, Smart Factory, Prozessvisualisierung, IIoT, Industrie 4.0, Datenverarbeitung